AA

Fairtrade-Stadt

Fairtrade-Logo
Fairtrade-Logo

Seit dem 2. Mai 2013 ist Mühlacker zertifizierte Fairtrade-Stadt

Von der Idee bis zur Auszeichnung

Das erste Treffen der Steuerungsgruppe fand am 04.05.2011 statt.

Die Ergebnisse wurden durch die entsprechenden Gemeinderatsbeschlüsse der Großen Kreisstadt Mühlacker am 20.10.2011 gefasst.


Damit war der Weg zur Bewerbung als Fairtrade-Stadt frei.

Der Grundsatz zur Vermeidung des Erwerbs von Produkten aus ausbeuterischer Kinderarbeit im Bereich des städtischen Beschaffungswesens wurde am 31.03.2009 beschlossen.

Vertreter des Arbeitskreises Eine Welt e.V. - Weltladen Mühlacker, aus Schulen und Kirchen, Vereinen und der Verwaltung trafen sich mehrmals bis alle Kriterien für die Abgabe des Antrages erfüllt werden konnten.


Die fünf Kriterien


Für den Titel Fair-Trade-Town muss eine Kommune fünf Kriterien erfüllen, die das Engagement für den fairen Handel in allen Ebenen einer Kommune widerspiegeln.

1. Ratsbeschluss

  • Die Kommune verabschiedet einen Ratsbeschluss zur Unterstützung des Fairen Handels. Bei öffentlichen Sitzungen wird fair gehandelter Kaffee und ein weiteres Produkt ausgeschenkt.

2. Steuerungsgruppe

  • Eine lokale Steuerungsgruppe wird gebildet, die auf dem Weg zur Fairtrade-Town die Aktivitäten vor Ort koordiniert. Diese Gruppe besteht aus mindestens drei Personen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft.

3. Fairtrade-Produkte im Sortiment

  • In den lokalen Einzelhandelsgeschäften und bei Floristen sowie in Cafés und Restaurants werden mindestens zwei Produkte aus fairem Handel angeboten. Richtwert ist hier die Einwohnerzahl der Kommune.

4. Zivilgesellschaft

  • Produkte aus fairem Handel werden in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen verwendet. Darüber hinaus werden Bildungsaktivitäten zum Thema fairer Handel umbesetzt,  oft im Rahmen weitere Kampagnen von TransFair z.B. des Weltladens in Mühlacker.

5. Medien

  • Die örtlichen Medien berichten über alle Aktivitäten auf dem Weg zur Fairtrade-Town.


Weiteres Vorgehen auf dem Weg zur Fairtrade-Town

Erfüllt eine Kommune die fünf Kriterien, kann sie sich bei Fairtrade Deutschland um die Auszeichnung als „Fairtrade-Town“ bewerben. Nach einer positiven Prüfung durch das Prüfungskomitee erhält die Kommune den Titel Fairtrade-Town. Dieser Titel wurde in Mühlacker am 20. September 2013 von Vertretern von TransFair in einer Feierstunde im Großen Ratssaal des Rathauses in Mühlacker feierlich an Herrn Oberbürgermeister Frank Schneider übergeben.


Die Auszeichnung als Fairtrade Town gilt jeweils für zwei Jahre und wurde zuletzt im November 2019 bestätigt und verlängert.

Kontakt

Stadtverwaltung Mühlacker
Kelterplatz 7
75417 Mühlacker
Dorothea Brandauer
07041 876-131
dbrndrstdt-mhlckrd